Training

BJJ ist Training miteinander, nicht gegeneinander!

Beim BJJ gibt es keine Trainingsgeräte. Um dazuzulernen und weiterzukommen brauchst Du einen Trainingspartner! Die wichtigsten Regeln beim Training sind daher Fairness und Achtsamkeit. BJJ ist Kampfsport, klar trainieren wir hart. Aber wir passen immer aufeinander auf.

Training im Gi (Erwachsene)

BJJ wird mit Gi trainiert, dem traditionellen Kampfanzug, der bei vielen Techniken durch Greifen der Ärmel oder des Kragens miteinbezogen wird. Die Trainingszeiten sind:

Montag 10:00 – 11:30
Dienstag 19:30 – 20:30
Mittwoch 10:00 – 11:30
Mittwoch 19:00 – 20:00 (Basics)
Freitag 18:30 – 19:30 

NoGi Training (Erwachsene)

Besonders für das MMA Training eignen sich die so genannten NoGi Einheiten. NoGi ist aber auch eine eigene Wettkampfdisziplin. Auf Turnieren treten vielen Athlet:innen sowohl im Gi als auch in einer NoGi Klasse an. Beim Training wird in normaler, idealerweise eng anliegender Sportkleidung (Rashguard) gerollt. Die Trainingszeiten sind:

Dienstag 20:30 – 21.30
Donnerstags 19:15 – 20:15 

Kindertraining

Zweimal in der Woche sind die kleinen Rollmöpse an der Reihe. Mädchen und Jungs ab 5 Jahren sind hier herzlich willkommen, Selbstbewusstsein aufzubauen, Fairness und Disziplin zu lernen oder, kurz gesagt, groß und stark zu werden. Das Kindertraining findet statt: 

Montag 16:30 – 17:30
Mittwoch 16:30 – 17:30

Für alle Trainings gilt...

…BJJ ist Kontaktsport – auch Hygiene ist Teamwork! Wir achten auf geschnittene Nägel, allgemeine Sauberkeit und wir waschen unsere Anzüge und Gürtel nach jedem Training. Die Matte betreten wir barfuß. Bewegen wir uns außerhalb ziehen wir Schlappen oder Schuhe an. Und natürlich wird die Matte regelmäßig gereinigt.

Trainingsplan Übersicht

Montag

10:00 – 11:30 (Gi)

16:30 – 17:30 (Kids)

 

Dienstag

19:30 – 20:30 (Gi)

20:30 – 21:30 (NoGi)

Mittwoch

10:00 – 11:30 (Gi)

16:30 – 17:30 (Kids)

19:00 – 20:00 (Basics Gi)

Donnerstag

19:15 – 20:15 (NoGi)

Freitag

18:30 – 19:30 (Gi)

 

Samstag/Sonntag

nach Absprache

...und nicht vergessen: Training lohnt sich 😉

Trainingsplan als pdf